Charliebravo.de - Navigation
XL Airways
(ehemals StarXL German Airlines, Agaircom GmbH)
gesellschften-Leiste
123 a air b c
d e f g h
i/j k l m n
o p/q r s t
u v w x/y/z mil

123...

a
Adria Airways
AeBal
Aegean Airlines
Aer Lingus
Aero Flight
Aero Lloyd
Aeroflot
Aeroflot Don
Albanian Airlines
Alitalia (Express)
Alpi Eagles
Amerer Air
American Airlines
ANA - All Nippon
Antonov Airlines 
Ariana Afghan
Arkia
Armavia 
Armenian
ASA - African Safari
Asiana
ATA
Atlas Air
atlasjet
Augsburg Airways
Austrian
Axis Airways

air
Air A!ps
Air Adriatic
Air Algerie
Air Astana
Air Atlanta
Air Atlantique
Air Baltic
Air Berlin  
Air Bosna
Air Bridge Cargo
Air Canada
Air China
Air Contractors
Air Dolomiti
Air Europa
Air Finland
Air France
Air Hong Kong  
Air India
Air Italy
Air Jamaica 
Air Kazakstan
Air Luxor
Air Malta
Air Madrid
Air Mauritius
Air Moldova
Air Namibia 
Air Nostrum
Air One 
Air Plus Comet
Air Pullmantur 
Air Seychelles 
Air Transat
Air Wales 

b
B&H Airlines
Balkan Air Tour
BasiqAir
Belair
Belavia
Biman Bangladesh
Blue Wings
Blue1
Bluebird Cargo
BMI Britisch Midlands
bmibaby
Braathens
Brit Air
Britannia Airways
British Airways
Brussels Airlines
Bulgaria Air
Bulgarian Air Charter
Buzz

c
Cargolux
Carpatair
Cathay Pacific
Cebu Pazific
China Airlines
China Cargo
China Eastern
China Southern
Cimber Air
Cirrus
CityJet
Clickair
Condor
Continental
Corsair
Croatia
Crossair
CSA
Cygnus
Cyprus

 

TOP

 

d
DaimlerChrysler  
Darwin
dba
Delta Air Lines
Denim Air
DHL
DLR
Dniproavia
Domodedovo
Dragon Air
Duo Airways
 

e
easyJet
Edelweiss
EgyptAir
El Al
Emirates
Eritrean
Estonian
Ethiopian
Etihad
EuroLOT
Eurowings
Eurocypria
Evergreen
Eva Air

f
FedEx
Finnair
First Choice
Fly Air
Fly LAL
Freebird
Futura

g
Garuda
Germania/gexx
Germanwings
Ghana Airways
Go
GSS
Gulf Air

h
Hamburg International
Hapag Lloyd (Hapagfly)
Hapag-Lloyd Executive
Hapag-Lloyd Express
Hellas Jet
Helvetic

 

TOP

 

i/j
Iberia
Icelandair
Independence
Iran Air
Jade Cargo
JAL
JAT
Jet Connection

k
Kaliningrad Avia /
              KD Avia
Khalifa
KLM
Korean Air
KrasAir
Kuban

l
LAN Chile
Lauda Air
LGW
Lithuanian
LOT - Polish Airline
LTU
Lufthansa
Luxair

m
Macedonian - MAT
Macedonian (OA)
Mahan Air
Malaysia/MASkargo
Maersk
Martinair
MyTravel

n
NCA - Nippon Cargo
Netjets
Niki
North American
Northwest

 

TOP

 

o
Odette
OLT
Olympic
Omskavia
Onur Air

p/q
PIA
Polar Air Cargo
Portugália Airlines (PGA)
PrivatAir
Qantas
Qatar

r
Régional
Ryanair

s
S7 - Sibir - Siberia Airlines
SAS
ScotAirways
Shanghai Airlines
SN Brussels Airlines
Singapore Airlines
Skyways
SN Brussels
Snowflake
South African
Spanair
Spirit
Sri Lankan
StarXL
Sterling
Styrian Spirit
Sun d'Or
SunExpress
Swiss
Syrian

t
TAM
TAP
Tarom
Thai
Thomas Cook UK
Thomsonfly
Titan
TNT
Transavia
TUI
Turkish
Tyrolean

 

TOP

 

u
United Airlines
UPS
US Airways
Uzbekistan

v
V Bird
Varig
Virgin Atlantic
Virgin Express
VLM Ailines
Volare Airlines
Volare Aircompany
Volga-Dnepre
Volkswagen Air Services
Vueling

w
Wizz Air
World Airways

x/y/z
XL Airways
Yemenia

mil

 

TOP


Der deutsche Ableger der britischen XL Airways ist eine ehemalige Beteiligungen der isländischen Avion-Gruppe, welche auf den Resten der insolventen AeroFlight aufbaut ohne dass aber deren Betriebsgenehmigung reaktiviert wurde. Sie führt seit Sommer 2006 unter anderem im Wet-Lease z.B. Flüge für die Germanwings und die Hapag Lloyd durch. Zur Avion-Gruppe gehörten u.a. auch die Air Atlanta und die britische Execelairways-Gruppe mit den Gesellschaften Excel Airways und der französischen Star Airlines.

Im Herbst 2006 gab es ein Managment-Buy Out, bei dem sich die Avion Group von ihren Anteilen trennte. Die Flugaktivitäten der XL Leisure Group firmieren seitdem unter dem Namen "XL Airways ...", wobei es Ableger u.a. in Großbritannien, Fankreich und Deutschland gibt. Am Geschäftmodel änderte sich jedoch nur wenig. Es werden Maschinen an andere Fluggesellschaften verleast und auch Charterflüge unter eigener Kennung im Auftrag von Reiseveranstaltern angeboten. Ein Einzelplatzverkauf findet zumindest über deren Internetseite nicht statt. In Frankfurt wird eine Wartungsbasis unterhalten.

Die XL Airways UK wurde 1994 als Sabre Airways gegründet. Nach dem Kauf von ca. 2/3 der Firmenanteile durch die  Libra Holidays Group nannte man sich in Excel Airways. 2004 stieg mit 40% die Avion Group ein. 2005 startete man die Umfirmierung in XL durch den Start der entsprechenden Internetseite, der 2006 durch den Besitzerwechsel forciert und abgeschlossen wurde. Im gleichen Jahr übernahm man auch die Air Atlanta Europe und integrierte sie in die XL Airways UK. Dise Gesellschaft hat zusammen mit dem Mutterkonzern im September 2008 insolvenz angemeldet und den Flugbetrieb eingestellt

XL Airways France wurde 1995 als Star Europe gegründet, jedoch schon 1997 in Star Airlines umbenannt. Wegen Namensähnlichhkeit klagte man gegen die Star Alliance. Über mehrere Eigentümer gelangte sie in Besitz der Avion Group und gehörte bis zu deren Insolvenz der XL Leisure Group, wuirde aber zusammen mit dem deutschen Ableger von Banken übernommen.

XL Airways Germany
IATA- / ICAO-Code: 9E / GXL
Firmensitz: Mörfelden-Walldorf, Deutschland
Callsign: Star Dust
XL Airways UK
JN / XLA
Crawley, Großbritannien
Expo
XL Airways France
SE / XLF
Paris, Frankreich
Starway

Lackierungsvariante 2007:

Lackierung 2006:

Stand: Oktober 2007 /Upadate Sep. 2008