Charliebravo.de - Navigation
Home   Bildersuche   Monatsbild /-kalender   Fotopositionen   Links Tipps und Tricks

Gästebuch   Kontakt

  Bildberichte   Themengalerien   LH-Flotte / Taufnamen   Fluggesellschaften   GS-Forum    Mehr

Inhalt Spotterpositionen

EDDF - Frankfurt

EDDT - Berlin Tegel

EHAM - Amsterdam

EDDM - München

Spotten in München (EDDM / MUC)

Im folgenden meine Erfahrungen mit verschiedenen Fotopositionen in München Franz-Josef-Strauss

MUC ist der zweitgrößte Flughafen Deutschlands und ist noch stärker als Frankfurt von der Lufthansa und insbesondere dem Regionalverkehr geprägt. Häufiger Gast neben der LH Cityline sowie der Lufthansa Passage ist die 100%-Lufthansa-Tochter Air Dolomiti aus Italien mit ihren ATRs und CRJs. Man sieht jedoch auch einige Billigflieger wie Air Berlin und Easyjet. Dank der eingeschränkten Verfügbarkeit von Slots in Frankfurt kommen aber auch zunehmend andere Airlines in den Süden der Republik.

Flugplan via Flightstats (externer Link, neues Fenster)

Spotterpunkte
1) Besucherhügel: Es gibt insgesamt drei Besucherhügel, für die man jedoch meist extrem lange Linsen benötigt.
a) am Süd-Ost-Ende der Südbahn
b) westlich des Terminal 1 im Besucherpark (kostenpflichtig) westlich des Terminal 1: Nordbahn und Vorfeld T1
c) der dritte Hügel ist am Nord-Ost-Ende der Nordbahn und taugt nur am am späten Nachmittag zum fotografieren

2) Rettungsdienstzufahrten:
Entlang des Zaunes gibt es eine Vielzahl von Zufahrten für den Rettungsdienst.
a) Einfach mit dem Auto erreichbar sind einige entlang der Südbahn, so z.B. bei Mariabrunn oder vor dem südlichen Besucherhügel. Dann gibt es noch weitere entlang des eingeschränkt befahrbaren Wirtschaftsweges sowie an den Bahnenden.Auch an kann insbesondere am späten Nachmittag (Licht!) bei den Zufahrten was gehen.
b) Südlich des Ostendes der Nordbahn ist eine Abfallaufbereitung, dort kommt man auch sehr dicht an den Flughafen ran.

3) Rollbrücken In der Nähe des T1 gibt es mehrere Rollbrücken von der Nordbahn über die Zufahrtsstraße zum Vorfeld

Bei 2) und 3) ist eine Leiter erforderlich, der Zaun hat Standard-Höhe

Zu beachten:
I) Parken möglichst nicht hinter dem "Durchfahrt verboten"-Schild, da, sobald Hochsicherheitsflüge (z.B. aus 4X mit mehreren Gesellschaften) kommen oder gehen, die Herren vom regionalen Trachtenverein Grün-Weiß (vulgo: die bayrische Polizei) aggressiver darauf achten, dass die Verkehrsregeln eingehalten werden, einen aber zu anderen Zeiten weitgehend in Ruhe lassen.

II) Die Bahnen liegen so weit auseinander, dass man für eine Bahn entscheiden muss, wobei allerdings keine besonders feste Zuordnung zur genutzten Bahn in Abhängigkeit von Gesellschaft oder Flugziel erkennbar ist.