Charliebravo.de - Navigation


Inhalt Spotterpositionen

Berlin Tegel "Otto-Lilienthal" EDDT / TXL

Berlin, Hauptstadt des wiedervereinigten Deutschlands, hat derzeit drei Flughäfen für die kommerzielle Passagierluftfahrt, wobei ich Euch zunächst meine Fotopunkte für Tegel zeigen möchte.

Der älteste ist der mitten in der Stadt gelegenen Flughafen Tempelhof, der jedoch nur noch sehr wenig Verkehr zu verzeichnen hat und wohl in absehbarer Zeit geschlossen wird.

Südöstlich der Stadt und schon im Brandenburgischen, jedoch bahntechnisch ehr gut erschlossen, liegt der ehemalige Werksflughafen der Henschel-Werke, der seit den Sowjets für die zivile Luftfahrt genutzt wird und der seit einigen Jahren auch Austragungsort der ILA ist: Berlin-Schönefeld.

Im Rahmen der Luftbrücke wurde der Flughafen Tegel (EDDT / TXL) zunächst provisorisch errichtet. Heute wird nach grundlegender Erweiterung und nach dem Neubau des sechseckigen Terminals in den 70ern der Großteil des Flugverkehr noch über den Flughafen Berlin-Tegel "Otto-Lilienthal" abgewickelt. Der Flughafen ist jedoch dicht an der Kapazitätsgrenze, so dass es Planungen für die Erweiterung des Flughafens Schönefeld zum neuen neuen Airport "Berlin Brandenburg International" (BBI) gibt, dessen Eröffnung ist für den 30.10.2010 geplant. Mit der Eröffnung des BBI soll dann auch Tegel geschlossen werden. Doch bevor es soweit ist, möchte ich Euch hier meine Spotterpositionen und und Fotoplätze zeigen.

Dieser Flughafen hat zwei Parallelbahnen mit Ost-West-Ausrichtung. Im Norden liegt der Regierungsteil, während im Süden das Passagierterminal errichtet wurde. Westlich des Terminals befinden sich noch der Cargo-Bereich und einige Hangars.

Flugplan via Flightstats (Externer Link, neues Fenster)

1) Besucherterrasse auf dem Terminal

Nach Entrichtung von zwei Euro Eintritt und einer kurzen Taschenkontrolle und Leibesvisitation gelangt man auf die Besucherterrasse, durch sich über weite Teile des Daches erstreckt. Direkt vor einem stehen die Flugzeuge am Flugsteig und die beiden Start- und Landebahnen können mit mittleren bis langen Teleobjektiven gut beobachtet werden. Da man um das gesamte Terminal herum gehen kann, besteht den ganzen Tag die Möglichkeit zum Fotografieren mit der Sonne im Rücken. Bei schlechtem Wetter wird die Terrasse jedoch sehr schnell geschlossen und gerade bei Schnee erst gar nicht geöffnet.

Bei Google Maps kann man sich eine Überblick über die Punkte 1) bis 3) verschaffen: >Klick<

2) Parkplatz P5

Direkt neben dem Terminal liegt der Parkplatz P5. Von hier sind es nur wenige Meter zum Taxiway und man kann aus ebenerdiger Perspektive sowohl die dort rollen Maschinen als auch den Verkehr auf den Start- und Landebahnen. Allerdings sollten die Objektive nur einen kleinen Durchmesser haben oder eine Leiter gehört in's Gepäck.
Die Empfehlung ist jetzt mit Vorbehalt zu sehen, da dort evtl. ein provisorisches Terminal errichtet werden soll / errichtet wurde. Aber da ich demnächst ja mal wieder in B. sein werde ...

3) Franzosenhügel

Der Platz steht auf meiner Liste für den nächsten Besuch in der Hauptstadt ganz oben. Das Licht dürfte bis in den Nachmittag gut sein.

4) Kurt-Schumacher-Platz / Einkaufzentrum "Clou"

Bei Westwind bietet sich auch der Bereich um den Kurt-Schumacher-Platz auch mit den Nebengassen zum Flughafen und dem kleinen Museum an. Hervorzuheben ist hier insbesondere auch das Parkdeck des Einkaufszentrums "Clou", welches fast in Verlängerung der Nordbahn zum Spotten einlädt.

Auch hierfür das Bild bei Google Maps: >Klick<