Kulinarisches und andere Bilder aus München (MUC / EDDM)

aufgenommen am 22.11.2003

Die Wettervorhersage für das Rhein-Main-Gebiet war eher mäßig: Schauer und kalt, für München wurde jedoch heiteres Fön-Wetter mit Temperaturen bis 17°C angesagt, also macht ich mich auf den Weg zum Flughafen im Erdinger Moos in der Nähe von München vor vor ca. 12 Jahren der neue Flughafen der bayrischen Landeshauptstadt in Betrieb gegangen ist. Da er derzeit die Nummer Zwei nach Frankfurt ist, erhoffte ich mir ein paar interessante Bilder auch von Fluggesellschaften, die man nicht ständig in Frankfurt sieht. Der Wetterbericht hatte allerdings nur teilweise recht: Es war zwar heiter bis wolkig, doch vom Fön habe ich nix gemerkt, dafür war es dann aber diesig.

Beginnen möchte ich mit Variationen in Ei.

Spiegelei
Lufthansa CityLine CRJ100 "D-ACLH":

Eierschalen
Lufthansa CityLine CRJ700 "D-ACPT":

Rührei
Eurowings CRJ200 "D-ACRJ", frisch lackiert in den neuen Farben der Lufthansa Regional:

Eisschnee
ContactAir ATR42 "D-BNNN" (ex-Eurowings):

Eiersalat
ContactAir Fokker 50 "D-AFFZ" (geleast von der Lufthansa):

Alte Eier
1) Cockpit der am Flughafen ausgestellten Lockheed L-1049 G Super Constellation "D-ALEM":

Cockpit der ausgestellten C.A.S.A. 352 L (spanischer Post-WKII-Nachbau der Ju52/3m - vergl. ..\030802binz\030802binz5.htm unten):

Die C.A.S.A. ist in den Farben der "D-ANOY " lackiert. Mit dieser Ju-52/3m wurde erstmals im Jahr 1937 das Pamir-Gebirge unter Leitung des Chefpiloten und Lufthansa-Vorstandsmitgliedes - damals haben die noch richtig gearbeitet ;-) - Carl August Freiherr von Gablenz  (er erarbeitete übrigens zu Beginn der 30er Jahre die Grundlagen für den Instrumenten(blind)flug) in Zentralasien überquert. Namensgeber ist Rudolf Freiherr von Thüna, dem 1913 das erste "Befähigungs-Zeugnis für Militär-Flugzeugführer" in Deutschland erteilt wurde.

Eierschneider
oben: Saab 2000 "HB-IYD" der Swiss (noch in den Crossair-Farben) vor dem Airbus A340 der Lufthansa
unten: zusammen mit dem A320-211 "D-AIQM" Nordenham

Eierlikör - Nach dem Genuss größerer Mengen desselben wurde das Loge der Thomas Cook mit Blick auf eine Globus entworfen
hier auf einer Condor 767-333ER "D-ABUZ" der Condor in Volllackierung der Muttergesellschaft

Kuckucksei
Boeing B767-201ER "N648US" des Star Alliance Mitgliedes US Airways beim Pushback vom neuen Lufthansa-Terminal und beim Start

Großes Ei
A340-311 D-AIGK "Bayreuth" der Lufthansa:

Eileiter
Verkehrsleitung V1 Saab 9-5 Sport Kombi beim Runway-Check

Mag kein Ei
Die Emirates soll das Angebot der Star Alliance zum Beitritt abgelehnt haben. Hier landet der Airbus A330-243 "A6-EAR", einer von zwei täglichen Flügen der Emirates nach MUC

Eierlieferant
Die Air Dolomiti leistet in der Woche ca. 300 Zubringerflüge aus Italien, so z.B. mit dieser ATR72 "I-ADLJ"

Cholesterinfrei
Jetzt noch ein paar Bilder für all die, die auf Ihren Cholesterinspiegel achten müssen und deshalb wenig Eier essen:
 

Easyjet B737-36N "G-IGOR":

Ein Erbe der 1992 von der British Airways für den symbolischen Preis von einem Pfund übernommenen Dan Air (dazu kamen dann aber wohl auch noch die Verbindlichkeiten), die 737-4S3 in den schottischen Benyhone tartan Farben auf der Flosse, eine mehrere leider von Aussterben bedrohter Tail-Variationen:

Die Germania Express führt eine Vielzahl von Flügen ab MUC aus, das Rückrat der Flotte bilden mittlerweile Maschine des Typs Fokker 100 wie die "D-AGPC"

Hapag Lloyd 738-8K5 "D-AHLH" in "TUI-Blau":

"OO-DJN", eine BAe Avro RJ85 der SN Brussels Airlines, die aus der Sabena hervorgegangen ist:

Boeing 757-2Q8 "D4-CBG" der einzige Mittel-/Langstreckenjet der TACV - Cabo Verde Airlines:

Boeing B737-73S "D-AHIB" der Hamburg International:

 DELTA AIR LINES Boeing B767-332ER "N187DN":

Andromeda "SX-80A" der Olympic Aviation , eine der wenigen seit 1965 fliegenden DC-9 in der aktuellen Ausbaustufe Boeing MD-95/B717-200, die in Europa derzeit eingesetzt werden.

Bitte lächeln: TU-154M "RA-85807" der Ural Airlines:

Private Bombardier CL-600-2B16 "HB-ITK":

 "D-IWHL", ein Cessna CitationJet 525-0029 der ABC Nordflug GmbH:

Die MD-83 "TF-MDB" der Icelandic MD Airlines ist seit mindestens Dezember 2002 in MUC abgestellt: